Nelson Mandela Sonderbriefmarke gleichzeitig in Deutschland und Südafrika erschienen

Auf Initiative von Peter Krämer im Jahre 2017 gab das zuständige Bundesfinanzministerium gemeinsam mit dem Postministerium Südafrikas im Sommer 2018 zwei Sonderbriefmarken zum 100. Geburtstag Nelson Mandelas heraus. In einem Festakt im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt wurden die Sonderbriefmarken von Bundesaußenminister Heiko Maas, der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium Bettina Hagedorn und dem Südafrikanischen Botschafter H. E. Phumelele Sizani Stone der Öffentlichkeit vorgestellt. Aus diesem Anlass gab das weltweit bekannte südafrikanische Jugendorchester MIAGI ein fulminantes Konzert. Botschafter Sizani dankte der Peter Krämer Stiftung und ihrem Geschäftsführer Staatssekretär a. D. Tilo Braune (der auch den Text für die Ersttagsbrief – Mappe schrieb) für die Idee und die maßgebliche Hilfe bei der Umsetzung dieses besonderen Projektes. Immerhin ist dies erst die zweite Sonderbriefmarke für ein ausländisches Staatsoberhaupt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (John F. Kennedy war der andere anlässlich seines Berlinbesuches 1963).

Vor allem der im Bundesfinanzministerium zuständige beamtete Staatssekretär Werner Gatzer zählt zu den Förderern der Sonderbriefmarken, die die engen Beziehungen zwischen Südafrika und Deutschland untermauern. Auch der damalige Bundesaußenminister und heutige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterstütze das Projekt vorbehaltlos. Die Peter Krämer Stiftung bedankt sich bei allen Förderern dieses wunderbaren, völkerverständigenden und philatelistischen Kleinodes.

Die Briefmarke erhalten sie hier:

https://shop.deutschepost.de/100-geburtstag-nelson-mandela-briefmarke-zu-0-70-euro-10er-bogen

Menü